mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Apulien

 

Übersicht

Flagge

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Landkarte der Regionen Italiens

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flagge

Flagge Fahne flag Italien Italy Region Apulien Pùglia Apulia
Flagge von Apulien,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (D)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge Apuliens ist weiß, mit zwei schmalen, senkrechten Streifen in Grün und Rot. Grün, Weiß und Rot sind die Farben Italiens. In der Mitte, zwischen den beiden schmalen Streifen erscheint das Wappen der Region. Es zeigt auf blauem Grund ein rot umrandetes silbernes Achteck mit einem Olivenbaum in Naturfarben darauf. Der Schildhaupt ist golden und zeigt sechs grüne Punkte, die für die heutigen Provinzen von Apulien stehen. Über dem Wappen ist eine goldene Reifkrone platziert, eine Erinnerung die Normannen, die ersten Grafen von Apulien.

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Landkarte der Regionen Italiens

alle Bezeichnungen in Italienisch
interaktive Landkarte
Quelle: Volker Preuß

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 19.366 km²

Einwohner: 4.008.300 (2019)

Bevölkerungsdichte: 207 Ew./km²

Hauptstadt: Bari, 322.300 Ew. (2019)

Amtssprache: Italienisch

Zeitzone: MEZ

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

6. Jhd. v.Chr. · im heutigen Apulien siedeln die Peuketier, Apuler und Messapier

263 v.Chr. · die Peuketier und Messapier werden Bundesgenossen Roms

410 n.Chr. · Einfall der Westgoten

476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, Apulien gehört bis 493 zum Reich des Odoaker

544-565 · Eroberung durch Byzanz (Ostrom), später Byzantinische Provinz

568/569 · Langobarden erobern einen großen Teil Süditaliens, so auch Teile Apuliens, und gründen das Herzogtum Benevent, der Südteil Apuliens bleibt Byzantinische Provinz

774 · Eroberung Norditaliens durch die Franken, das Herzogtum Benevent kommt unter fränkische Oberhoheit

888 · Nach dem Aussterben der Karolinger erobern die Byzantiner Apulien zurück

1040–1049 · normannische Eroberung

1130 · Unteritalien mit den langobardischen Fürstentümern, der Stadt Neapel, und den von den Byzantinern verlassenen normannischen Gebieten werden mit dem normannischen Königreich Sizilien vereinigt, Apulien ist ein Bestandteil davon und bleibt mit dem Königreich Sizilien (bzw. zwischen 1282 und 1815 mit dem Königreich Neapel) bis 1861 verbunden

1194 · das Königreich Sizilien kommt an das Haus Hohenstaufen

1266 · das Königreich Sizilien kommt an das Haus Anjou, Neapel wird ständige Hauptstadt des Reiches

1282 · "Sizilianische Vesper" – durch einen Volksaufstand kommt die Insel Sizilien als Königreich an das Haus Aragón, Unteritalien verbleibt als Königreich Sizilien (inoffiziell auch Königreich Neapel) bis 1442 bei Anjou

1495 · das Königreich Neapel wird französischer Besitz

1529 · das Königreich Neapel wird Besitz des Hauses Habsburg

1556 · das Königreich Neapel kommt an die spanische Linie des Hauses Habsburg

1701–1714 · Spanischer Erbfolgekrieg

1714 · Friedensvertrag von Utrecht, das Königreich Neapel und das Königreich Sardinien kommen an die österreichischen Habsburger, das Königreich Sizilien kommt an Savoyen-Piemont

1720 · Savoyen-Piemont tauscht mit Österreich Sizilien gegen Sardinien, das Königreich Sizilien kommt somit an das Haus Habsburg (Königreich Neapel-Sizilien)

1734 · das Haus Habsburg überlässt das Königreich Neapel-Sizilien dem Haus der Spanischen Bourbonen

Januar 1799 · Einmmarsch französischer Revolutionstruppen, im Königreich Neapel wird die Bourbonen-Herrschaft beendet, Proklamation der Parthenopäischen Republik, der König flieht nach Palermo, Abzug der französischen Truppen, die Insel Sizilien bleibt beim Haus Bourbon

Juni 1799 · anti-französischer Aufstand, Sturz der Republik, der König kehrt zurück

1806 · Einmarsch französischer Truppen unter Napoléon I., Napoleón inthronisiert seinen Bruder Joseph Bonaparte als König von Neapel

1808 · Joseph Bonaparte wird König von Spanien, Napoleón inthronisiert seinen Schwager Joachim Murat als König von Neapel

1815 · Wiener Kongress, Neuordnung Europas nach der Ära Napoléon, das Königreich Sizilien und das Königreich Neapel kommen an die Spanischen Bourbonen

08.12.1816 · Gründung des Königreichs beider Sizilien unter den spanischen Bourbonen

1860 · Garibaldis Feldzug gegen das Königreich beider Sizilien, der König geht ins Exil, Garibaldi regiert als Diktator

1861 · das Königreich beider Sizilien muss sich dem Königreich Italien anschließen

1947 · Gründung der Region Apulien als Verwaltungseinheit

Quelle: Meyers Konversationslexikon, Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D)

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

In der Antike lebten hier drei Völker, die Peuketier, Apuler und Messapier. Zur Zeit der Römer wurde nur das Gebiet der Peuketier und Apuler (die auch Dauner genannt wurden) unter dem Begriff Apulien zusammengefasst, der Norden des heutigen Apulien wurde zu Kalabrien gezählt. Der Name Apulien wurde unter dem Normannen Wilhelm Eisenarm, ein Sohn von Tankred von Hauteville, wiederbelebt, der sich ab ca. 1043 "Graf von Apulien" nannte.

Quelle: Meyers Konversationslexikon

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher Untersützung von:

flagsonline

Quantcast