mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Chile

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

regionale Flaggen:

   – Mapuche (Araukanier)

   – Osterinsel

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Chile Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge national merchant naval flag ensign
National-, Handels- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Corel Draw 4




Flagge Fahne flag Gösch naval jack Chile
Gösch,
Seitenverhältnis = 1:1,
Quelle, nach: Flags of the World





Flagge Fahne flag Standarte standard Chile Präsident president
Flagge des Präsidenten,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Flaggen und Wappen, Flags of the World




Chile flag Fahne Flagge für Gesandte General Emissaries Generals
Flagge für Gesandte und Divisions-Generale,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Die Welt im bunten Flaggenbild, Flags of the World




Chile flag Fahne Flagge für Geschäftsträger Provinzintendant Brigadegeneral Secretaries Director-General Brigade Generals
Flagge für Geschäftsträger, Provinzintendanten und Brigadegenerale,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Die Welt im bunten Flaggenbild, Flags of the World



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Spanien Spain Habsburg Vizekönigreich Peru Viceroyalty of Peru
1535–1817,
Flagge Vizekönigreich Peru,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Chile Patria Vieja
1812–1814,
Flagge der "Patria Vieja",
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Chile Patria Vieja
1817,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Chile Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge national merchant naval flag ensign
1817–1826,
National-, Handels- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (ES)




Flagge Fahne flag Chile Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge national merchant naval flag ensign
1826–1854,
National- und Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (ES)




Flagge Fahne flag Araukanier Araucan Araucanians Mapuche
18. Jhd.,
historische Flagge der Araukaner (Mapuche),
Quelle, nach: Mark Twain: "Reise um die Welt", 1897, Wikipedia (ES)



hoch/up


regionale Flaggen

Flagge Fahne flag Araukanier Araucan Araucanians Mapuche
Flagge der Mapuche-Indianer,
Quelle, nach: Huhsunqu, Public domain, via Wikimedia Commons




Flagge Fahne flag Osterinsel Easter Island
Flagge der Osterinsel (← für Details, hier klicken oder tippen),
Seitenverhältnis = 3:5,
Quelle, nach: World Statesmen



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die heutige Flagge von Chile wurde 1854 eingeführt. Sie zeigt zwei waagerechten Streifen in Weiß und Rot, und im weißen Streifen an der Stangenseite ein blaues Quadrat mit einem weißen fünfzackigen Stern. Das Rot steht für das Blut, das zur Erlangung der Unabhängigkeit vergossen wurde, das Weiß für den Schnee auf den Berggipfeln der Anden, und das Blau für den Himmel über Chile. Der weiße Stern wird als Freiheitsstern gedeutet, und steht auch für die Ehre des Landes und den Fortschritt. Die Flagge stellt eine vereinfachte Form des US-amerikanischen Sternenbanners dar, und soll nach ihrer Gestaltung durch den US-amerikanischen Maler Charles Wood vom Kriegsminister Zenteno in Auftrag gegeben worden sein. In der Zeit zwischen 1817 und 1854 war die blaue Oberecke ein Rechteck und kein Quadrat, und der Stern war leicht gedrecht. Für den zivilen Gebrauch gab es zwischen 1826 und 1854 eine zusätzliche Version der Flagge, die nur eine blaue Oberecke ohne Stern zeigte. Als Farben für die Flaggen werden heute angegeben: Rot = pt 485, Blau = pt 286 und Weiß.

Die erste chilenische Flagge wurde am 27.10.1812 eingeführt, nachdem die spanische Herrschaft nach Aufständen das erste mal beseitigt worden war. Sie zeigte drei horizontale Streifen in Blau, Weiß und Gelb. Im Jahre 1814 hatte Spanien das Land jedoch wieder unter seiner Kontrolle. Ein zweites mal schüttelte Chile im Jahre 1817 die spanische Herrschaft ab, und es wurde eine neue Flagge eingeführt. Sie zeigte drei horizontale Streifen in Blau, Weiß und Rot, und wurde bis zur Einführung der heutigen Flagge ein Jahr lang beibehalten.

Quelle: Flaggen Wappen Hymnen, Alle Flaggen alle Staaten, Wikipedia (ES), Flags of the World

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Chile
Wappen von Chile,
Quelle, nach: Corel Draw 4

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Staatswappen wurde 1834 angenommen, und zeigt die Farben der Flagge. Es wurde von Kriegsmister Zenteno entworfen. Unter dem Schild ist ein Spruchband mit dem aus der Zeit der Kämpfe gegen die Spanier stammenden Wahlspruch "Por la Razon o la Fuerza" => "Mit Vernunft oder Gewalt". Schildhalter sind ein Anden-Hirsch (Huemul) und ein Kondor.

Quelle: Flaggen Wappen Hymnen

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Chile
Flugzeugkokarde von Chile,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Chile
Chilenische Flugzeugkokarde für Marineflieger,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 756.102 km² (einschließlich der Juan-Fernández-Inseln, den Desventuradas-Inseln, Sala y Gómez und der Osterinsel => gesamt 319 km²)

Einwohner: 17.574.000 (2017), davon ca. 60% Europäer (davon ca. 90.000 Deutsche), ca. 30% Mestizen, ca. 7% Indianer (Araukaner)

Religionen: 57% Katholiken, 13% Protestanten, 25% Nicht-Religiöse

Bevölkerungsdichte: 23 Ew./km²

Hauptstadt: Santiago de Chile, 5.220.161 Ew. (2017)

Amtssprache: Spanisch

sonstige Sprachen: Mapuche, Aymara, örtlich Deutsch (z.B. Puerto Montt)

Währung: 1 Chilenischer Peso (chil$, CLP) = 100 Centavos

Zeitzone: MEZ – 5 h (auf dem Festland)

Quelle: Wikipedia (D), Wikipedia (ES)

hoch/up


Geschichte

13.000 v.Chr. · erste Besiedlung

1470–1532 · der Norden des heutigen Chile gehört zum Inkareich

1520 · der portugiesische Seefahrer Ferdinand Magellan entdeckt die Magellanstraße im Süden des heutigen Chile

1535–1540 · spanische Eroberung unter Diego de Almagro

1541 · Pedro de Valdivia gründet die Stadt Santiago

1542 · Anschluss des Nordens des heutigen Chile an das Vizekönigreich Peru als Provinz, Araukanien, der heutige Süden, verbleibt unter der Herrschaft der Indianer (Araukaner)

1609 · Chile wird Generalkapitanat innerhalb des Vizekönigreichs Peru

1778 · Chile wird selbständiges Generalkapitanat der Spanischen Krone

1808 · der Bruder von Napoleon Bonaparte, Joseph, besteigt den spanischen Thron

1810 · Chile erklärt dem abgesetzten spanischen König Ferdinand VII. die Treue und proklamiert sich zur autonomen Provinz innerhalb des spanischen Königreichs, wenig später als vollständig unabhängig ("Patria Vieja")

1813–1814 · Spanischer Unabhängigkeitskrieg, Wiederherstellung der rechtmäßigen Monarchie und Versuch der Rückgewinnung von Chile mit militärischen Mitteln

1818 · Antispanische Erhebung, Schlacht von Maipú, Niederlage der Spanier

12.02.1818 · Chile erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien

1836–1839 · siegreicher Krieg gegen Bolivien und Peru

1861 · Eroberung Araukaniens

1865–1871 · Spanisch-Südamerikanischer Krieg

1879–1884 · siegreicher Krieg gegen Bolivien und Peru (Salpeterkrieg) => Gebietszuwachs im Norden

1883 · vollständige Annexion Araukaniens

1891 · Bürgerkrieg

1893–1902 · Grenzstreit mit Argentinien

1924–1932 · Diktatur

1934 · Aufstand der Mapuche-Indianer

1944 · Eintritt in den Zweiten Weltkrieg auf der Seite der Alliierten

1945 · Gründungsmitglied der UNO

1948 · Beitritt zur OAS

1970 · Wahlsieg der Unidad Popular (UP), einer Partei mit sozialistischem Programm, Salvador Allende wird Präsident

1973 · Militärputsch unter General Augusto Pinochet

1973–1989 · Pinochet-Diktatur

1978 · Grenzstreit mit Argentinien um die Inseln Lennox, Picton und Nueva, im Beagle-Kanal

1984 · Friedensvertrag zwischen Chile und Argentinien, die Beagle-Kanal-Inseln kommen endgültig an Chile

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name "Chile" stammt aus der Sprache der Aymara, einem Indianerstamm im Norden des Landes. Das Wort bedeutet "Ende des Landes". Eine andere Theorie nennt einen Ursprung in dem Wort "tchili" aus der Inka-Sprache Quechua, was "Schnee" heißt. Beides Hinweise auf die hier herrschenden geographischen Besonderheiten. Der Süden des Landes wurde früher Araukanien genannt. Die Araukaner sind die indianischen Ureinwohner einiger südlichen Regionen Amerikas. Sie gehören verschiedenen Völkern an: Picunche, Mapuche, Huilliche und Pehuenche.

Quelle: Handbuch der geographischen Namen, Wikipedia (D), Discovery '97

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken